LAUNCH IN 2019

Die Sales App sorgt für die relevanten Daten in mobilen Anwendungen.

Sales App – und der Außendienst schlägt Purzelbäume

Mit der Sales App DYNAMIC SALES® haben wir ein Instrument entwickelt, das Termine, Verkaufsdaten und diverse weitere Informationen einfach und schnell in das Feld transportiert. Dazu auch diese Daten wieder zurück in die zentrale Anwendung DYNAMIC PLAN®. Denn beide Systeme, die App und die Datenbank, sind so miteinander verzahnt, dass Datenflüsse effizient in der Desktop-Anwendung im Home Office oder in der Zentrale eingesehen und bearbeitet werden können, gleichzeitig die Sales App vor Ort via Tablet Daten liefert.

iOS/Android

Fokus der mobilen Sales App ist iOS, da die häufigsten Nutzer mit dem Apple iPad arbeiten. Aufgrund der großen Verbreitung von Android-Tablets haben wir uns aber schon früh für eine hybride Entwicklung entschieden und bietet die Sales App 1:1 auch auf Android-Geräten an. Im Kern ist das auch technologisch mit keinerlei Nachteilen verbunden. Es hat aber den Vorteil, auch in gemischten Netzwerken, die beide Technologien nutzen, sofort aktiv loszulegen.

Usability

Ein strapaziertes Wort in Agenturen, die digitale Tools erstellen. Aber der Kern jeder Nutzung, gerade wenn es um Akzeptanz in der Zielgruppe geht. Wir haben die Sales App so entwickelt, dass sie so einfach zu bedienen ist, wie nur möglich. Sämtliche Funktionen sind auf das Wesentliche reduziert, ohne Funktionalitäten außer Acht zu lassen. Gerade für Nutzer, die technisch nicht versiert sind, ein unschlagbarer Vorteil.

Synchronisierung

Nur eine App zu entwickeln, die dem Außendienst hilft, wäre ein Schritt zu kurz gedacht. Es geht immer auch darum, Daten in das Feld zu geben und von dort aktuelle Daten auch wieder zurück zu bekommen. Die Datenflüsse sind damit eine der größten Herausforderungen der App. Neben der Synchronisierung mit der zentralen Datenbank geht es auch um Kollisionsprüfung sich überschneidender Termine oder anderer Daten.

Offline

Viele Funktionen der Sales App können offline genutzt werden. D.h. es ist vor Ort für den normalen Betrieb kein Internet-Zugang erforderlich. Erst für den Abgleich der Daten, d.h. die Synchronisierung mit der zentralen Datenbank, ist ein Online-Zugang zwingend notwendig. Das kann aber natürlich auch das W-LAN im Home-Office sein. Hilfreich ist die Offline-Nutzung, da in vielen Stores im Retail kein ausreichender Online-Zugang möglich ist.