KURZ ERKLÄRT UND SCHNELL VERSTANDEN

Was heißt eigentlich DAM?

Der Hausmeister für Medien-Objekte

Die Abkürzung DAM steht für „Digital-Asset-Management“. So ein System sorgt dafür, dass deine Mediendaten, also vor allem Bilder, Videos, Logos etc. immer aktuell und top-optimiert bereitgestellt werden. Digitale Workflows und die Notwendigkeit, immer aktuelle und passende Daten verfügbar zu haben ist hier ebenso wichtig, wie die Sicherstellung einer optimalen Datenqualität.

Medien

Medien im optimalen Format speichern, verwalten, anreichern mit zugehörigen Daten und strukturiert ablegen. Eine Medienverwaltung ist heute viel mehr als nur eine Bild- oder Video-Verwaltung.

Qualität

Medien-Objekte wie z.B. Bilder sollten nur im qualitativ bestmöglichen Format und nur einmalig abgelegt werden. Darauf basierend erstellt das DAM-System alle Abformate und berücksichtigt dabei auch Freisteller-Pfade oder Farbprofile.

Meta-Daten

Meta-Daten sind textbasierte Daten, die eine Datei optimal beschreiben oder um wichtige Informationen ergänzen. So z.B. Focus-Keywords für die Suchmaschinen, Zuweisungen wie EAN (GTIN), PZN etc. oder auch Buyout-Informationen zur Steuerung der Veröffentlichungsdauer.

Verteilung

Sind alle Mediendaten in hoher Qualität und vollständig eingestellt und verknüpft, können diese wiederum schnell und einfach an die relevanten Zielgruppen verteilt werden. Damit schaffen wir ein DAM-System, das die Time-To-Markets dramatisch verkürzt.

DYNAMIC DAM®

Der digitale Partner, um heutzutage Medien-Objekte
schnell, optimiert und effizient zu verteilen.