KURZ ERKLÄRT UND SCHNELL VERSTANDEN

Was heißt eigentlich PLAN?

Prozesse, Abläufe und Zufriedenheit

Offen gesprochen, PLAN ist ein Kunstbegriff und steht für PLANning. Also die Planung von Prozessschritten, die gemeinhin gerne mit dem englischen Begriff Workflow beschrieben wird. Gemeint ist damit jede Form von Planungsschritten. Also z.B. die Abläufe bei der Content-Erstellung und Freigabe, die Planung von Aufträgen an Dienstleister oder jede andere Form von Prozessen, die sinnvollerweise zentral umgesetzt werden.

Vernetzung

Im täglichen Arbeitsalltag sind viele Parteien miteinander vernetzt. Nur wenn bei diesen Workflows alles perfekt ineinandergreift, kann für alle Zufriedenheit erreicht werden. Wir schaffen deshalb Systeme, die allen Akteuren helfen einen Plan zu haben, von dem, was sie erreichen wollen.

Zentralisierung

Eine der wesentlichsten Voraussetzungen ist es, dass Abläufe nicht mehr dezentral stattfinden. Es gibt sicher viele Systeme und jeder hat so seine Vorliebe für einen Weg. Aber nur wenn alle sich auf verbindliche Leitplanken einigen, können Prozesse und Workflows so ablaufen, wie es alle wollen. Einfach, schnell und verlässlich.

Analyse

Hat man alle Workflow-Daten in einem System und an einer Stelle, so ergibt sich ein hohes Maß an Analyse-Fähigkeit. Man lernt durch die Daten des Vorjahres und erkennt schnell, wo Potenziale liegen und wie man sie heben kann. Man integriert weitere Schritte in seine Workflows und verbessert seine Organisation von Woche zu Woche.

Effizienz

Das Ergebnis: zufriedene Mitarbeiter und Dienstleister. Zudem gibt es viel weniger Verluste durch Missverständnisse, fehlende Informationen, falsch verstandene Briefings etc. Und die Budgets lassen sich dorthin verteilen, wo sie sinnvoll eingesetzt werden können.

DYNAMIC PLAN®

Der Ansatz, um Abläufe schnell, zentral und effizient zu organisieren.